Archivierter Artikel vom 19.07.2011, 13:32 Uhr

Bauernverband: EHEC-Schäden bei 75 Millionen Euro

Berlin (dpa). Die Einbußen der deutschen Gemüseproduzenten wegen der EHEC-Krise sind nach Angaben des Bauernverbands weit höher als die geplante Entschädigung der EU. Der Bauernverband geht von etwa 75 Millionen Euro Schaden aus. Bei den zuständigen Landesbehörden sind laut Bundeslandwirtschaftsministerium 16 Millionen Euro für vorgesehene Entschädigungen angemeldet worden. Damit werde aber nur ein Bruchteil der Einbußen abgedeckt, erklärte der Bauernverband. Die EU-Kommission sammelt die Entschädigungsforderungen aus den Mitgliedsländern, ehe über konkrete Auszahlungen entschieden wird.