40.000
Aus unserem Archiv

Bauer rettet Ehrbachtal wenigstens das Remis

Kein Teaser vorhanden

Fast hätte Biebertal mit Daniel Adamus (links) noch mal das Hochgefühl eines Sieges erlebt, aber Ehrbachtals Alex Bauer (rechts) traf in der vierten Minute der Nachspielzeit zum 2:2-Endstand. 
Foto: Hardy Beissel
Fast hätte Biebertal mit Daniel Adamus (links) noch mal das Hochgefühl eines Sieges erlebt, aber Ehrbachtals Alex Bauer (rechts) traf in der vierten Minute der Nachspielzeit zum 2:2-Endstand.
Foto: Hardy Beissel

Die Hoffnung stirbt zuletzt. "So lange noch eine theoretische Möglichkeit besteht, geben wir nicht auf", machte sich Ehrbachtals Trainer Stephan Pohlers Mut. Praktisch war das 2:2-Unentschieden aber zu wenig für den Klassenerhalt. Dessen war sich Pohlers auch bewusst: "Das Ding Bezirksliga scheint so gut wie gelaufen", fügte er hinzu. Zumal der eine Punkt mit dem Schlusspfiff gelang.

Umso größer die Enttäuschung auf Biebertaler Seite. Nur wenige Minuten fehlten zu ersten Sieg seit sieben Monaten: "Drei Minuten Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter an. Dann lässt er vier Minuten nachspielen und wir kassieren noch ein Tor", ärgerte sich Biebertals verletzter Kapitän Andreas Adamus maßlos. Nach dem Spielverlauf war ein Sieg auch nicht verdient: "Wenn wir gewonnen hätten, wäre das glücklich gewesen", erkannte Biebertals Trainer Joachim Schneider.

Zum angesprochenen Spielverlauf: Nach 20 Minuten traf Vlado Petren nur den Pfosten des Biebertaler Gehäuses. Zwei Minuten später zielte er genauer. Nach einer Ecke von Torsten Gillmann schob Petren unbehelligt von Gegenspielern zum 0:1 ein. Die Antwort der Spielvereinigung folgte in der 32. Minute: Nach einem Weckmüller-Einwurf verlängerte Merlin Kubandt per Kopf zum 1:1-Ausgleich. Ein Ergebnis, das bis zum Seitenwechsel Bestand hatte.

Nach der Pause drängte Ehrbachtal auf die Führung. Sie waren es, die schnell die Bälle wiederhaben wollten, die im Aus landeten. Biebertal schien mit dem Remis zufrieden: "Vor dem Spiel hätte uns ein Unentschieden gereicht", bestätigt Schneider die Vorgabe. Es hätte sogar mehr werden können. In der turbulenten Schlussphase erkämpfte Stefano Abraham die Kugel, legte quer auf Oliver Wendling – 2:1 für die Spvgg Biebertal (87.). "Aus dem Flieger auf den Platz", erklärte Schneider den Blitzeinsatz von Amerika-Rückkehrer Abraham.

Damit aber nicht genug. Ehrbachtal warf alles nach vorne. Gerit Rutz rettete auf der Linie, Petren drosch aus fünf Metern über das Gehäuse. Die letzte Spielaktion brachte noch den Ausgleich: Alex Bauer traf zum 2:2 in der vierten Minute der Nachspielzeit. Angepfiffen wurde die Partie danach nicht mehr.

Von unserem Mitarbeiter

Robert Mattern

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

17°C - 30°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 28°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!