Bartsch kündigt Rückzug als Bundesgeschäftsführer an

Berlin (dpa). Der parteiintern umstrittene Linken-Politiker Dietmar Bartsch will sein Amt als Bundesgeschäftsführer abgeben. Er wird beim Parteitag Mitte Mai nicht mehr kandidieren, heißt es in Parteikreisen. Ihm wurde vorgeworfen, sich illoyal gegenüber dem Parteivorsitzenden Oskar Lafontaine verhalten zu haben.