Barça im Champions-League-Finale – 1:1 gegen Real

Barcelona (dpa). Der FC Barcelona greift zum dritten Mal nach Europas Fußball-Krone. Sechs Tage nach dem 2:0-Auswärtserfolg bei Real Madrid reichte den Katalanen am Abend ein 1:1 gegen den Erzrivalen zum Einzug in das Champions-League-Finale. Beim Abschluss des vierteiligen «Clásico»-Marathons sorgte Pedro Rodríguez für die Barça-Führung, die Marcelo nur ausgleichen konnte. Vor 95 000 Zuschauer im ausverkauften Camp Nou ließ Barcelona keine Zweifel an der Vormachtstellung in Spanien und trifft am 28. Mai in London auf den Sieger der Partie zwischen Manchester United und Schalke 04.