40.000

BerlinBankkunde bleibt nach Phishingattacke auf Schaden sitzen

dpa/tmn

Mit sogenannten Phishingattacken versuchen Kriminelle an die Daten von Bankkunden zu gelangen und Konten zu plündern. Wer dabei grob fahrlässig auf ihre Tricks reinfällt, braucht bei der Bank nicht auf eine Erstattung hoffen.

Ein Bankkunde, der bei einer sogenannten Phishingattacke 40 TAN-Nummern eingibt, bleibt auf seinem Schaden sitzen. Das berichtet die in München erscheinende Fachzeitschrift «NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrecht» unter Berufung auf ein ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

-1°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!