Flensburg

«Bandidos» greifen «Hells Angels»-Mitglied an

In Flensburg haben Anhänger der Rockerbande «Bandidos» ein Mitglied der «Hells Angels» schwer verletzt. Acht «Bandidos» gingen mit Äxten und Eisenstangen auf den Mann los. Die Angreifer flüchteten in zwei Wagen, konnten aber kurze Zeit später in Neumünster gestellt werden. Sie wurden festgenommen. Zu den Hintergründen der Tat machte das Landeskriminalamt Kiel zunächst keine Angaben. Die beiden Rockerbanden sind verfeindet, es kommt immer wieder zu teils schweren Prügeleien.