Palermo

Ballack macht DFB-Team Mut

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist aus Sizilien zu ihrem zweiten WM-Trainingslager nach Südtirol abgereist. Nach dem Charter-Flug von Palermo nach Verona und der anschließenden Busfahrt ins neue Quartier in Eppan hat Bundestrainer Joachim Löw gleich eine Trainingseinheit angesetzt. Bis zum 2. Juni wird der deutsche WM-Kader im Fünf-Sterne-Wellnesshotel Weinegg logieren. Bei der Verabschiedung der DFB-Auswahl im Rocco Forte Resort in Sizilien gab der verletzte Kapitän Michael Ballack seinen Kollegen mit auf den Weg: «Ihr seid ein starkes Team, egal, wer nominiert ist.»