40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Ballack: Leistungsschwankungen normal

dpa

Michael Ballack sieht durch die aktuelle Formkrise einiger Teamkollegen in der Fußball-Nationalmannschaft das deutsche WM-Projekt nicht gefährdet.

Kapitän
Michael Ballack will bei jedem Wetter den WM-Titel holen.

«Viele Spieler haben nun mal Leistungsschwankungen, und ich würde mir mehr Sorgen machen, wenn es nicht Mitte März wäre. Bis Juni fließt noch viel Wasser die Elbe runter – oder hoch», sagte der DFB-Kapitän im Interview mit dem Nachrichtenmagazin «Focus». Der Profi des FC Chelsea verglich die jüngste 0:1-Niederlage im Test gegen Argentinien mit dem 1:4, das die deutsche Auswahl im Vorfeld der WM vor vier Jahren in Italien kassiert hatte. Danach habe jeder gedacht, «jetzt bricht alles zusammen. Im Endeffekt war's dann nicht so», so Ballack.

Die Diskussionen um die geplatzte Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw oder den Schiedsrichter-Skandal belasteten ihn nicht, versicherte Ballack. Dies könne aber in der WM-Vorbereitung durchaus ein Problem werden. «Wenn diese Themen ohne Ende in den Medien gespielt und diskutiert werden, kann das sehr störend für die Vorbereitung werden und bei manchem Spieler dazu führen, dass er abgelenkt wird, nicht mehr hundertprozentig konzentriert ist», meinte der 98-malige Nationalspieler.

Die ungewohnten Bedingungen in Südafrika, wo zur WM Winter herrscht, sieht Ballack dagegen nicht als Problem an. «So ein Turnier ist ja auch kein Event für uns wie für die Fans. Das ist knallharte Arbeit. Ob da die Sonne scheint, oder ob es regnet, hat nicht den größten Einfluss.» Er habe auch vor zu gewinnen, «wenn es regnet oder schneit», kündigte der 33-Jährige an.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!