Wiesbaden

«Ball des Sports» als Einstimmung auf Vancouver

Beim «Ball des Sports» will sich die deutsche Sportprominenz am 6. Februar in Wiesbaden auf die Olympischen Winterspiele in Vancouver einstimmen. Die 40. Auflage der Gala der Stiftung Deutsche Sporthilfe steht unter dem Motto «Eine Nacht auf Eis».

Moderator ist nach einer Mitteilung der Sporthilfe vom Freitag wieder Johannes B. Kerner. 1800 Gäste aus Sport, Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien werden in den Rhein-Main-Hallen erwartet.

Im Ballsaal soll eine 20 mal 8 Meter große Eisfläche ausgelegt werden, auf der olympische Sportarten demonstriert werden. Für die Mitternachtsshow ist die Popband «Ich + Ich» angesagt. Die Winterspiele im kanadischen Vancouver beginnen am 12. Februar. Mit dem Ball erwirtschaftet die Sporthilfe einen hohen sechsstelligen Betrag für die Förderung ihrer Sportler. Eine Eintrittskarte kostet wie bisher 1000 Euro.