Bahrain wegen massiver Verletzung der Menschenrechte in der Kritik

Genf (dpa). Die Vereinten Nationen und die USA haben das gewaltsame Vorgehen des Militärs gegen die Anhänger der Reformbewegung in Bahrain scharf kritisiert. Inzwischen beruhigte sich die Situation auf der Straße zwar ein wenig. Politisch blieb die Lage jedoch explosiv. In der Nacht wurden nach Angaben aus Oppositionskreisen sechs prominente Regimekritiker von der Polizei abgeführt. Nachdem Militär und Polizei den Protest gestern mit Gewalt beendet hatten, gab es in der Innenstadt von Manama keine Kundgebungen mehr.