Archivierter Artikel vom 03.02.2012, 05:55 Uhr
Berlin

Bahr: Keine Beitragssenkung für Krankenversicherung

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr sieht trotz der Überschüsse im Gesundheitsfonds keinen Spielraum, den Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung zu senken. Er sehe dafür keine Möglichkeit, sagte Bahr dem «Reutlinger General-Anzeiger». Der Satz liegt im Moment bei 15,5 Prozent. Bei ihrem Amtsantritt 2009 habe die schwarz-gelbe Regierung ein Milliardendefizit übernommen, sagte Bahr. Er sei froh, dass jetzt ein kleiner Puffer angelegt worden sei.