Archivierter Artikel vom 09.12.2009, 17:00 Uhr
Berlin

Bahn-Vorstand Garber muss gehen

Bei der Deutschen Bahn muss Vorstandsmitglied Stefan Garber gehen. Der für das Schienennetz zuständige Topmanager wird von Anfang 2010 an freigestellt. Das erfuhr die Deutsche Presse- Agentur aus Aufsichtsratskreisen. Zum Hintergrund hieß es, Garber habe sich geweigert, auf Bonuszahlungen in den nächsten Jahren zu verzichten. Damit wurden Informationen mehrerer Zeitungen im Wesentlichen bestätigt.