Archivierter Artikel vom 09.08.2010, 15:18 Uhr

Bahn-«Städteverbindungen» nicht mehr gratis

Berlin (dpa). Die bei vielen Reisenden beliebten Fahrplanhefte «Städteverbindungen» der Deutschen Bahn gibt es nicht mehr gratis. Das bestätigte ein Bahnsprecher am Montag (9. August).

Die Zusammenstellung wichtiger Hin- und Rückfahrtverbindungen für rund 140 Städte kosten bereits seit Dezember einen Euro am Schalter, sagte der Bahnsprecher. Die Einnahmen würden komplett an ein Waldprojekt gespendet, wovon in diesem Herbst erste Bäume gepflanzt werden sollen. Für die Hefte, die in einer Auflage von mehr als vier Millionen Stück erscheinen, würden 1000 Tonnen Papier verbraucht. Teils würden Hefte aber mitgenommen und schnell wieder weggeworfen.

Weiter kostenlos gibt es nach Konzernangaben an den Bahnhöfen «Zielortzettel» mit Verbindungen zwischen zwei bestimmten Städten und faltbare Streckenfahrpläne für Regionalzüge, die auch Zwischenhalte angeben.

Alle «Fahrplanmedien» der Bahn im Überblick