40.000
Aus unserem Archiv
Maisach

Bahnfahrt mit dem Hund – Decke mitnehmen

dpa/tmn

Eine Bahnreise ist für Hunde nicht gerade angenehm. Wollen Besitzer ihrem Vierbeiner helfen, sollten sie vertraute Gegenstände mitnehmen – zum Beispiel die Decke aus seinem Körbchen.

Mit vertrauten Gegenständen können Hunde eine längere Bahnfahrt leichter überbrücken. Am besten nehmen Halter dazu eine Decke oder den Hundekorb mit in die Bahn, rät Ulrike Falbesaner, Fachtierärztin für Verhaltenskunde im bayrischen Maisach. Das helfe dem Tier, weniger angespannt auf fremde Geräusche und andere Fahrgäste zu reagieren.

Bedrohlich wirkten auf Hunde vor allem ein- und aussteigende Menschen sowie andere Hunde. «Für das Tier ist es so, als ob ständig jemand in sein Revier eindringt», sagt Falbesaner. Um seinen Hund zu beschützen, sollten Halter sich immer zwischen das Tier und andere Leute stellen. Nicht empfehlenswert sei es, den Vierbeiner in der Bahn anzubinden und sich selbst ein paar Reihen von ihm entfernt hinzusetzen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 32°C
Freitag

18°C - 31°C
Samstag

17°C - 27°C
Sonntag

15°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892325
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!