Bahnchef bei Stuttgart 21 kompromissbereit

Nürnberg (dpa). Am Abend vor dem Schlichterspruch zum umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21 hat sich Bahnchef Rüdiger Grube versöhnlich gezeigt. Dort, wo man Sachen besser machen kann, sei er kompromissfähig, sagte Grube in Nürnberg. Allerdings könne es dabei nur um Verbesserungen gehen, ein endgültiges Aus für die milliardenschweren Baupläne stehe nicht zur Debatte. Dem Schlichter Heiner Geißler dankte er für seine Vermittlungsbemühungen. Die Gespräche hätten wesentlich zur Versachlichung beigetragen.