Bahn will Hitzeopfer «großzügig» entschädigen

Berlin (dpa). Die Bahn bleibt wegen der überhitzten ICE-Wagen unter Druck. Verbraucherschützer und der Fahrgastverband forderten als Entschädigung Geld statt Reisegutscheine. Die Bahn versprach, Hitzeopfer «großzügig zu entschädigen». Die Pannenserie bei Klimaanlagen der ICE-2-Baureihe wird am Dienstag bei einem Spitzentreffen in Berlin erörtert. Daran sollen außer Bahnchef Rüdiger Grube und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer auch die Verkehrsexperten der Bundestagsfraktionen teilnehmen. Heute wurden zunächst keine neuen Ausfälle von Klimaanlagen bekannt.