Archivierter Artikel vom 28.07.2010, 17:02 Uhr
Berlin

Bahn will an Krisenmanagement arbeiten

Die Technikpannen mit ausgefallenen Klimaanlagen kratzen am Image der Deutschen Bahn. Von der Wirtschaftskrise hat sich der Konzern aber erholt. Im ersten Halbjahr 2010 stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern um rund 26 Prozent. Nun will der Konzern nach Angaben von Bahnchef Rüdiger Grube am Krisenmanagement arbeiten. Für klarere Informationen bei Störungen sind Millionen- Investitionen geplant. Über mögliche Fahrpreiserhöhungen für die Kunden will der Vorstand laut Grube im Herbst entscheiden.