Archivierter Artikel vom 10.08.2011, 22:18 Uhr

Bahn und SPD zerreißen Geißler-Vorschlag

Stuttgart (dpa). Ein Kompromiss im Streit um Stuttgart 21 rückt in weite Ferne. Die Deutsche Bahn ist gegen den Vorschlag von Stuttgart-21-Schlichter Heiner Geißler für eine Kombilösung aus Kopf- und Tiefbahnhof. Nach eigener Kalkulation der Bahn würden gegen den Geißler-Vorschlag allein Kosten in Höhe von 5,2 Milliarden Euro sprechen. Das läge mehr als eine Milliarde Euro über der Kalkulation für Stuttgart 21. Die SPD hält die Idee im Gegensatz zum grünen Koalitionspartner für tot. Die Spitzen der grün-roten Koalition wollen sich morgen auf das weitere Vorgehen verständigen.