Bahn rätselt weiter über Hitzeprobleme

Berlin (dpa). Die Ausfälle von Klimaanlagen in Fernzügen bleiben der Deutschen Bahn ein Rätsel. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit den Herstellern habe bei der ICE-2-Flotte weder einen Wartungsmangel noch einen systematischen technischen Fehler entdeckt, sagte Bahnvorstand Ulrich Homburg. Bei anderen Modellen seien diese Schäden bislang nicht gehäuft aufgetreten. Auf längere Sicht würden die Klimaanlagen in die bereits beschlossene Generalüberholung der ICE-2-Flotte einbezogen. Die Bahn beginnt mit der Überholung der 44 Züge im November.