Bahn lässt Stuttgart 21 vorläufig ruhen

Berlin (dpa). Nach dem Sieg von Grün-Rot in Baden-Württemberg will die Bahn beim Projekt Stuttgart 21 bis zur Wahl des Ministerpräsidenten im Mai keine neuen Fakten schaffen. Bis zur Konstituierung der neuen Landesregierung würden vorläufig keine weiteren Festlegungen getroffen, teilte der bundeseigene Konzern mit. Unabhängig davon gelte der mit den Projektpartnern geschlossene Vertrag. Die Grünen kämpfen seit Jahren gegen die Umwandlung des Stuttgarter Kopfbahnhofs in eine unterirdische Durchgangsstation.