Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 18:58 Uhr
Berlin

Bahn erfasste mehr Mitarbeiter-Krankheitsdaten

Die Deutsche Bahn hat Krankheitsangaben von mehr Mitarbeitern unzulässig erfasst als bisher bekannt. Außer bei der Sicherheitstochter habe es bei drei weiteren Gesellschaften «Unregelmäßigkeiten» gegeben, teilte der Konzern mit. Als Konsequenz daraus sollen konzernweit sämtliche Personalakten überprüft und «versehentlich erhobene» Krankheitsdaten geschwärzt werden. Im August 2009 hatte die Bahn bekanntgemacht, dass bei der Tochter DB Sicherheit unzulässige Listen über Krankheiten entdeckt wurden.