Archivierter Artikel vom 14.04.2011, 15:22 Uhr
Stuer

«Bärenwald Müritz» verdoppelt seine Fläche

Der «Bärenwald Müritz» bei Stuer in Mecklenburg-Vorpommern hat jetzt doppelt so viel Platz für seine Tiere. Nach einjähriger Bauzeit wird die nun 16 Hektar große Anlage der Tierschutzstiftung Vier Pfoten am Samstag (16.4.) für Besucher geöffnet.

Bisher lebten in dem einzigen norddeutschen Bärenschutzzentrum 10 Bären, die aus nicht artgerechten Haltungen kommen. Jetzt kommen 4 neue, weitläufige Gehege hinzu, in denen bis zu 14 weitere Tiere unterkommen können.

Der Bärenpark ist von April bis Oktober täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Von November bis März ist die Öffnungszeit auf 10.00 bis 16.00 Uhr verkürzt. Erwachsene bezahlen 6 Euro Eintritt, ermäßigt 5 Euro. Für Kinder bis 14 Jahre werden 3,50 Euro verlangt.

Jährlich kommen rund 60 000 Besucher nach Stuer. In Deutschland gibt es Bärenparks auch in Worbis in Thüringen und Bad Rippoldsau in Baden-Württemberg.

Bärenwald Müritz