Archivierter Artikel vom 16.05.2010, 13:54 Uhr

Badminton-Titel an China und Südkorea

Kuala Lumpur (dpa). Chinas Herren und die Damen aus Südkorea sind in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur Mannschafts-Weltmeister im Badminton geworden. Vor mehr als 10 000 Zuschauern entschied China zum Abschluss das Duell mit Indonesien 3:0 für sich.

Tags zuvor hatte Südkorea die favorisierten Chinesinnen überraschend mit 3:1 besiegt. Die deutschen Herren waren im Viertelfinale ausgeschieden, die Damen des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) hatten die Vorrunde nicht überstanden.