40.000
  • Startseite
  • » Baden-Württemberg feiert 2010 als «Stauferjahr»
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Baden-Württemberg feiert 2010 als «Stauferjahr»

    Eine Reise zurück ins Mittelalter will Baden-Württemberg seinen Besuchern in diesem Jahr bieten. Der deutsche Südwesten feiert 2010 als «Stauferjahr» und erinnert damit an die schwäbische Staufer-Dynastie.

    Diese brachte im 12. und 13. Jahrhundert mehrere Könige und römische Kaiser hervor, darunter Friedrich I. Barbarossa. In mehreren Orten wird ein Ausstellungs- und Festprogramm rund um die Staufer organisiert, teilte Baden-Württemberg Tourismus auf der Reisemesse ITB (10. bis 14. Januar) in Berlin mit.

    Zu den Höhepunkten des Festjahres soll die Ausstellung «Die Staufer und Italien» zählen, die vom 19. September 2010 bis 20. Februar 2011 in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim gezeigt wird. Bad Wimpfen feiert am 3./4. Juli ein großes Stauferfest mit Stadt- und Erlebnisführungen. Und Waiblingen lädt vom 25. bis 27. Juni zum «Staufer-Spektakel» auf den Brühlwiesen an der Rems. Dort wird ein Mittelaltermarkt mit Handwerkern, Gauklern und Händlern aufgebaut.

    Informationen zum Stauferjahr: dpaq.de/Stauferjahr

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!