Archivierter Artikel vom 09.08.2010, 05:28 Uhr

Bad Muskau erwartet Scheitelpunkt des Hochwassers

Dresden (dpa). Das Hochwasser im Osten Deutschlands bahnt sich seinen Weg von Sachsen in Richtung Brandenburg – allerdings langsamer als erwartet. In Bad Muskau wartet man auf den Scheitelpunkt der Neißewelle, in anderen Gebieten Sachsens gehen die Pegelstände bereits wieder zurück. Die Neiße war in der Nacht zum Sonntag nach einem Dammbruch in Polen rasend schnell angestiegen. Durch die Blitz- Flut im Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Polen kamen am Wochenende mindestens neun Menschen ums Leben.