40.000
Aus unserem Archiv

Bad Emser Rumpfteam punktet in Kastellaun

Kein Teaser vorhanden

"Die Routiniers werden uns so schnell nicht für die zweite und die dritte Mannschaft zur Verfügung stehen", sagte TVBE-Sprecher Klaus Ohnhäuser. "Alle Beteiligten sehnen das Ende der Saison herbei. Trotzdem: Unsere Zweite hat ihre Sache sehr gut gemacht."

Über die gesamte Spielzeit gelang es den Gästen von der Insel Silberau, sich immer mal wieder mit zwei Toren von den Hunsrückern abzusetzen – und das, obwohl sie die Reise nach Kastellaun ohne jedwede Ambitionen angetreten hatten. Ein Vorteil für Bad Ems: Die Einheimischen waren von Beginn an bemüht, ihr Tempospiel aufzuziehen. Dabei unterliefen ihnen aber immer wieder Fehler, die die TVBE-Reserve zur Balleroberung nutzte. Allerdings waren auch die Gäste, die keine Möglichkeit zum Wechseln hatten, nicht ohne Patzer. Insbesondere im Abschluss haperte es immer wieder. Das war letztlich auch das Manko, als kurz vor der Schlusssirene eine 25:23-Führung für die Kurstädter zu Buche stand. "Freistehend haben wir in dieser entscheidenden Phase verworfen, sodass Kastellaun wieder herankam", so Ohnhäuser, der aber durchaus zufrieden war mit der Ausbeute des Rumpfteams. ros

Bad Ems: Kleinschmidt – Noll, Wallroth (6/3), Vogel (2), Schäfer (3), Enke (10), Schaarschmidt (4).

Schiedsrichter: Bolek (Idar-Oberstein).

Zeitstrafen: 1:1.

Siebenmeter: 2/2:3/3.

Spielfilm: 1:3, 5:5, 8:7, 9:9 – 12:12, 12:15, 13:17, 20:20, 23:23, 23:25, 25:25.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!