Babys können im Elternbett überwärmen

Hamburg (dpa/tmn) – Babys sollten lieber nicht im gemeinsamen Elternbett übernachten. Denn beim Schlafen im Elternbett kann es schnell zu einer Überwärmung des Kindes kommen. Darauf weist die Zeitschrift «Junge Familie» hin.

Die Hitze könne die Gefahr des plötzlichen Säuglingstodes erhöhen. Unter der Decke der Eltern wird das Kind nicht nur von den Eltern angewärmt, sondern kann auch viel schwerer überflüssige Wärme abgeben. Zudem sei es ungesund, wenn Babys die ausgeatmete Luft ihrer Eltern wieder rückeinatmeten.