40.000
Aus unserem Archiv
Köln

Babys dürfen erst mit einem Jahr in die Sonne

dpa/tmn

Babys sollten in den ersten zwölf Lebensmonaten nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Der UV-Schutz der Haut muss sich erst entwickeln, erläutert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln.

Wer als Kind häufig einen Sonnenbrand hatte, leidet später an einem größeren Hautkrebsrisiko: Die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken, sei um das Zwei- bis Dreifache höher. Wie die BZgA auf ihrem Portal «kindergesundheit.de» rät, sollten Säuglinge im Schatten bleiben und ihre Haut mit Hüten, Kappen und luftiger Kleidung geschützt werden. Sonnencreme sollten Eltern nicht verwenden, da sie die Babyhaut unnötig belastet.

Mehr zum Thema: www.kindergesundheit-info.de

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!