Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 13:20 Uhr

Babybrei nur mit Extralöffel probieren

Hamburg (dpa/tmn). Den Brei des Kindes testen Eltern am besten mit einem eigenen Löffel. Denn fast alle Erwachsenen haben Kariesbakterien im Mund, die sich durch das Probieren mit dem Babylöffel auf das Kind übertragen können.

Außerdem sollten geöffnete Gläschen nicht zu lange genutzt werden. Darauf weist die Zeitschrift «Junge Familie» (Ausgabe 4/2010) hin. Teilportionen werden am besten mit einem sauberen Löffel entnommen. Das angebrochene Glas sollte im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 24 Stunden aufgebraucht oder entsorgt werden.