Baby nach Schwimmkurs nur abtupfen

Großwallstadt (dpa/tmn) – Nach dem Babyschwimmkurs wird das Kind am besten nur kurz abgeduscht und dann vorsichtig trocken getupft. Denn durch das Wasser ist die Babyhaut aufgeweicht und besonders empfindlich.

Darauf weist Nicole Nörrenberg von der Interessengemeinschaft freiberuflicher Kinderkrankenschwestern IG-kikra hin. Gründliches Abrubbeln schade dann eher. Besondere Pflege mit Cremes oder Seifen benötige die Haut dagegen nicht. Leidet das Kind unter Hautproblemen, könnten Eltern aber zu einem leichten Mandel-, Jojoba- oder Olivenöl greifen, rät die Kinderkrankenschwester und Babyschwimmlehrerin aus Großwallstadt.