Bogota

Baby aus Erdbeben-Trümmern in Haiti gerettet

Ein kleines Baby ist wie durch ein Wunder nach einer Woche in den Trümmern des Erdbebens von Haiti lebend gerettet worden. Rettungsteams aus Kolumbien und Frankreich konnten das 22 Tage alte Mädchen gestern in der Stadt Jacmel bergen. Das teilte die Feuerwehr in Kolumbiens mit. Zuvor hatte sich die Mutter des Kindes aus den Trümmern befreien können. Sie habe die Helfer zu ihrem eingeschlossenen Kind geführt, hieß es.