München

BA besserte 300 000 Hartz-IV-Bescheide nach

München (dpa). Die Bundesagentur für Arbeit hat 2009 mehr als 300 000 Bescheide für Hartz-IV-Empfänger korrigieren müssen. Das geht laut «Süddeutscher Zeitung» aus der Jahresstatistik der BA über Widersprüche und Klagen in der Hartz-IV-Verwaltung hervor. Damit hat die BA etwa jedem dritten Widerspruch nachgegeben. Im Gesamtjahr wurden knapp 25 Millionen Bescheide erteilt. Davon mussten nach erfolgreichen Widersprüchen laut Statistik 1,4 Prozent geändert werden.