Archivierter Artikel vom 25.08.2010, 10:20 Uhr

Autopanne: Kinder nicht selbst aussteigen lassen

Bonn (dpa/tmn). Bei einer Autopanne sollten Eltern ihren Nachwuchs nicht einfach aussteigen lassen. Stattdessen steigen am besten zuerst Fahrer und Beifahrer über die Beifahrerseite aus. Darauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder hin.

Erst wenn einer der beiden die Tür öffnet, dürfen auch die Kinder hinausklettern. Am wichtigsten sei, dass kein Insasse zur Seite des fließenden Verkehrs aussteigt oder um das Auto herumläuft, so die Arbeitsgemeinschaft. Der sicherste Weg führt direkt hinter die Leitplanke. Idealerweise bereiten Eltern ihren Kinder schon früh auf eine Pannensituation vor. Dazu könnten sie schon vorab erklären, wie sich Kinder verhalten sollen, wenn das Auto auf dem Standstreifen stehen bleibt.