Auswendiglernen bringt Schülern wenig

Landau/München (dpa/tmn) – Stumpfes Pauken und Auswendiglernen bringt Schülern wenig. Die Lernforschung zeige, dass Kinder vor allem das behalten, was sie selbst sagen, gestalten und in anderer Weise tun.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net