Archivierter Artikel vom 19.05.2010, 11:20 Uhr
Bonn

Auswahl der Ferienwohnung: Auf Kinderschutz achten

Ist die Treppe in der Ferienwohnung gesichert? Gibt es einen Teich oder Pool, der gefährlich werden könnte? Solche Fragen sollten sich Eltern bei der Auswahl eines Feriendomizils stellen, rät die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder.

Der Vermieter oder der Reiseveranstalter gebe außerdem Auskunft darüber, ob Kindermöbel wie eine Wickelkommode oder Hochstühle vorhanden sind. Alle Steckdosen sollten mit Kindersicherungen versehen sein.

Nach der Ankunft gilt es, weitere mögliche Unfallquellen zu sichern, zum Beispiel Schränke oder Fenster. Packen Eltern ein paar Sicherheitsartikel wie Tür- und Fensterriegel oder Klemmschützer ein, könnten sie schnell Abhilfe schaffen, erläutert die BAG. Bei gravierenden Gefahrenquellen wie offenen Balkongittern, sollte der Vermieter sofort kontaktiert werden.

Tipps für Sicherheit im Haushalt: www.kindersicherheit.de