Archivierter Artikel vom 24.06.2010, 02:54 Uhr

Australischer Regierungschef abgelöst

Sydney (dpa). Überraschender Führungswechsel in Australien: Nach einer Revolte in seiner Labor-Partei ist Premierminister Kevin Rudd zurückgetreten. Seine Stellvertreterin Julia Gillard wollte ihn in einer Kampfabstimmung über die Parteiführung herausfordern. Sie wurde kurz darauf ohne Gegenstimmen gewählt. Gillard ist damit neue Regierungschefin und die erste Frau in dieser Position. Die Popularität von Rudd war zuletzt drastisch gesunken. Die Labor-Partei fürchtete eine Niederlage bei den kommenden Wahlen.