40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Ausnahmefälle bei der Abgeltungsteuer

dpa/tmn

Private Kapitalerträge unterliegen seit Januar 2009 der Einkommensteuer in Form der Abgeltungsteuer. Entstehen Einkünfte dieser Art, müssen Finanzdienstleister bis zu 28 Prozent – mit Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer – direkt ans Finanzamt abführen.

Für den Steuerpflichtigen entfällt das Ausfüllen der Steueranlage KAP, Einkünfte aus Kapitalvermögen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Darauf weist die Bundessteuerberaterkammer in Berlin hin. Denn nicht alle Einkünfte werden im Rahmen der Abgeltungsteuer gleich behandelt.

Dies gilt beispielsweise für Einnahmen aus einer stillen Beteiligung oder Zinszahlungen, wenn Gläubiger und Schuldner sich einander nahe stehen, so die Steuerexperten. Gewährt ein Bruder seiner Schwester also ein Darlehen mit jährlichen Zinsen, so muss die Schwester keine Abgeltungsteuer einbehalten. Der Darlehensgeber muss allerdings die erhaltenen Zinserträge in Anlage KAP seiner Einkommensteuererklärung angeben. Sie werden dann mit dem persönlichen Steuersatz besteuert.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!