Moskau

Ausgelassene Neujahrsfeier im verschneiten Moskau

In Russland haben bei der zentralen Silvesterfeier auf dem Roten Platz in Moskau zehntausende Menschen ausgelassen das neue Jahr begrüßt. Als die benachbarte Kreml-Uhr am Spasski-Turm um Mitternacht zwölfmal schlug, fielen sich die Nachtschwärmer auf dem tief verschneiten Platz in die Arme oder wünschten sich per Handschlag alles Gute – wegen des Zeitunterschieds bereits zwei Stunden früher als in Deutschland. Die bunten Zwiebeltürme der Basilius-Kathedrale funkelten im Schein eines mächtigen Feuerwerks.