40.000
Aus unserem Archiv
Warschau

Auschwitz-Toraufschrift beschädigt wiedergefunden

dpa

Der stählerne Schriftzug «Arbeit macht frei» vom Eingangstor der KZ- Gedenkstätte in Auschwitz ist wiedergefunden worden. Fünf Verdächtige wurden festgenommen. Der Schriftzug wurde in einer Stadt in Nordpolen entdeckt. Die Diebe hatten ihn in drei Teile zerlegt. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Männer im Alter zwischen 20 und 39 Jahren. Ihr Motiv ist noch nicht bekannt. Die Täter hatten am Freitag den historischen Schriftzug abmontiert und unbemerkt vom Gelände des ehemaligen KZ- Auschwitz entwendet.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

19°C - 31°C
Mittwoch

17°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

11°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!