Archivierter Artikel vom 28.11.2009, 19:30 Uhr
Köln

Ausbrecher weiter auf der Flucht

Zwei Tage nach ihrem spektakulären Ausbruch aus dem Aachener Gefängnis sind die beiden Schwerverbrecher weiter auf der Flucht. Trotz Großfahndung mit Hubschraubern, Wärmebildkameras und Spürhunden blieben der Mörder und der Geiselgangster bis zum Abend unentdeckt. Die Polizei will ihren Großeinsatz auch in der Nacht fortsetzen. Ein Bediensteter der JVA Aachen soll die Gefangenen aus dem Gefängnis herausgeschleust und mit Pistolen nebst Munition ausgestattet haben. Gegen ihn wurde inzwischen Haftbefehl erlassen.