Aachen

Ausbrecher haben Wächter mit Messer bedroht

Die beiden Aachener Gefängnisausbrecher sollen sich mit einem Messer und grober Gewalt den Weg in die Freiheit verschafft haben. Nach Medienberichten haben sie einen Wärter mit dem Messer verletzt und einen Pförtner niedergeschlagen. Die Verbrecher nahmen auf ihrer Flucht zwei Dienstwaffen mit. Sie saßen wegen Mordes, versuchten Mordes und Geiselnahme ein. Die Männer ließen sich per Taxi nach Köln bringen. Dort verliert sich ihre Spur. Die Fahndung läuft auf Hochtouren. Die Flüchtigen gelten als äußerst gefährlich.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net