40.000
  • Startseite
  • » Auftakt ohne Ecclestone: Geschäfte in New York
  • Aus unserem Archiv
    Melbourne

    Auftakt ohne Ecclestone: Geschäfte in New York

    Auftakt ohne den Chef: Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone wird beim WM-Start am kommenden Sonntag in Australien fehlen.

    Formel-1-Boss
    Bernie Ecclestone zieht die Fäden in der Formel 1.

    Der Grund ist simpel: Der geschäftstüchtige Brite weilt in New York, um mit Bürgermeister Michael Bloomberg über ein mögliches Rennen in Staten Island zu reden.

    Die Veranstalter des Grand Prix in Melbourne wiesen daraufhin, dass Ecclestones Abstinenz nichts mit den Diskussionen um das Rennen in Down Under zu tun hätten. Es bedeute nicht, dass der Formel-1-Geschäftsführer das Interesse an dem Melbourne-Event verloren habe.

    Bürgermeister Robert Doyle hatte sich für einen Rückzug aus dem Rennkalender ausgesprochen, weil die Kosten für den Steuerzahler zu hoch würden. Das hatte Ecclestone entsprechend gekontert: Man brauche das Rennen in Melbourne nicht, wenn neue dazukämen, hatte er vergangenen Monat verlauten lassen.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!