Hamburg(dpa)

Aufräumen nach «Xynthia»

Hamburg(dpa). Verheerende Bilanz: Das Orkantief «Xynthia» hat in Westeuropa mindestens 62 Menschen in den Tod gerissen und Schäden in Millionenhöhe verursacht. Allein in Frankreich sind nach Angaben des Zivilschutzes 50 Menschen ums Leben gekommen, neun weitere werden noch vermisst. Bis zu 180 Stundenkilometer schnelle Böen rasten gestern auch über Deutschland. Sieben Menschen starben. In den verwüsteten Gebieten mussten heute kubikmeterweise Holz, demolierte Autos, herausgerissene Verkehrsschilder und herabgestürzte Dachziegel beiseite geräumt werden.