40.000
Aus unserem Archiv
Aue

Aue peilt Sieg in Sandhausen an

dpa

Der FC Erzgebirge Aue steht in der 3. Fußball-Liga vor einem bedeutenden Spiel. Für den Tabellen-Fünften entscheidet sich beim SV Sandhausen, ob er die Aufstiegsränge ins Visier nehmen kann.

«Die Endphase der Meisterschaft beginnt mit dieser Partie», stellte Trainer Rico Schmitt klar: «Für uns gilt es mit Blick auf die kommenden Wochen, eine gute Ausgangssituation zu schaffen.» Aue hat aktuell drei Punkte weniger als der Tabellenzweite Heidenheim. Mit einem Sieg könnte man diese Lücke schließen. Sandhausen hat als Tabellen-Siebter seinerseits drei Punkte weniger als Aue.

Verlieren wollen die Erzgebirgler deshalb auf keinen Fall. Schmitt machte sich sogar die Mühe, Sandhausen am Mittwoch gegen Dynamo Dresden (0:0) vor Ort zu beobachten. «Ich habe genau hingeschaut. Dynamo hat respektlos gespielt. Wir müssen ebenfalls mit viel Aggressivität und Selbstbewusstsein auftreten, dann wird das was mit den Punkten», betonte der Fußballlehrer, der noch immer auf seinen Spielmacher Skerdilaid Curri verzichten muss. Große Personalsorgen plagen ihn darüber hinaus aber nicht.

Nach drei Spielen ohne Niederlage treten seine Profis mit breiter Brust auf. «Ich hoffe, dass wir gegen meine alten Jungs gewinnen. Ich habe dort zwar noch viele Freunde, aber das zweitrangig», erklärte Defensivspieler Marco Stark, der 2009 von Sandhausen ins Erzgebirge gewechselt war. Torwart Martin Männel betonte: «Es macht keinen Spaß, im Bus zu sitzen, wenn man verloren oder Unentschieden gespielt hat. Deshalb wollen wir gewinnen.»

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!