Archivierter Artikel vom 28.11.2012, 19:35 Uhr

Aue feiert ersten Auswärtssieg – 2:1 in Ingolstadt

Ingolstadt (dpa). Erzgebirge Aue hat seine schwarze Auswärtsserie beendet und sich mit dem ersten Saisonsieg in der Fremde mächtig Luft im Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga verschafft. Die Gäste gewannen beim FC Ingolstadt mit 2:1 (1:1).

FC Ingolstadt – Erzgebirge Aue
Viel Strafraumszenen muss Aues Torwart Stephan Flauder nicht überstehen.
Foto: Andreas Gebert – DPA

Marc Hensel (19. Minute) und Jan Hochscheidt (60.) trafen für Aue, für die enttäuschenden Gastgeber konnte Stefan Leitl per Handelfmeter nur den zwischenzeitlichen Ausgleich (44.) erzielen.

Drei Tage nach der 0:4-Heimpleite gegen Hertha BSC gab es für die Gäste vor dem Anpfiff die nächste schlechte Nachricht. Stammkeeper Martin Männel musste wegen einer Beckenprellung pausieren, für ihn stand Stephan Flauder im Tor.

Doch auch der Ersatzmann durfte sich freuen. Nach einem Freistoß konnte zunächst Hensel unbedrängt zur Führung einschieben. Kurz vor der Pause jubelten dann die Hausherren: Leitl traf sicher vom Elfmeterpunkt. Nach der Pause schloss dann aber Hochscheidt einen feinen Konter zum entscheidenden Treffer ab.