40.000
Aus unserem Archiv
Athen

Athen: Wilder Schütze festgenommen

dpa

Die rund vier Millionen Einwohner von Athen können wieder durchatmen: Die Polizei hat einen vermutlich geistesgestörten Mann festgenommen, der seit zehn Tagen wahllos mit einer Pistole auf Menschen feuerte. Der Täter fuhr mit einem Geländefahrzeug durch die Straßen der griechischen Hauptstadt und eröffnete das Feuer auf Passanten. Der mutmaßliche Täter sei 31 Jahre alt und arbeitete als Taxifahrer. Er hatte in den vergangenen Tagen vier Menschen verletzt. Über die Umstände der Festnahme wurde zunächst nichts bekannt.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!