40.000
Aus unserem Archiv
Athen

Athen: Hunderte erinnern an Tod eines 15-Jährigen

dpa

Ein Jahr nach dem Tod eines 15-jährigen Griechen durch eine Polizeikugel haben hunderte Menschen an einem Gottesdienst an seinem Grab teilgenommen. In der Nacht war es in Athen und Thessaloniki erneut zu Krawallen gekommen, Vermummte zerstörten mehrere Autos. Auch der Anschlag auf eine Hamburger Polizeiwache in der Nacht zum Freitag war möglicherweise ein Racheakt für den Jungen. Bei der «Hamburger Morgenpost» ist ein Bekennerschreiben eingegangen. Demnach steht die Tat im Zusammenhang mit dem Tod des Jungen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!