Archivierter Artikel vom 09.02.2010, 18:56 Uhr
Athen

Athen gibt Details des Schock-Sparprogramms bekannt

Die Regierung in Athen hat Details ihres Schock- Sparprogramms bekanntgegeben. Darunter sind Lohnkürzungen und ein Einstellungsstopp. Zudem soll es dieses Jahr keine Neueinstellungen von Personal durch den Staat geben. Sämtliche Steuererleichterungen wurden abgeschafft. Athen will die Neuverschuldung von derzeit knapp 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts bis 2012 unter die erlaubte Marke von 3 Prozent drücken.