Archivierter Artikel vom 11.08.2010, 23:24 Uhr

Astronauten montieren erfolgreich defekte ISS-Pumpe ab

Washington (dpa). Zwei US-Astronauten haben große Fortschritte bei der Reparatur des Kühlsystems der Internationalen Raumstation ISS gemacht. Bei einem gut siebenstündigen Außeneinsatz montierten sie eine defekte Pumpe ab, die zum Ausfall des Systems geführt hatte. Ein erster Versuch, das defekte Teil zu entfernen, wurde vor wenigen Tagen unterbrochen, weil plötzlich giftiges Ammoniak aus einem Leck ausgeströmt war. Diese Komplikationen hatten zum längsten Außeneinsatz in der Geschichte der ISS geführt.