Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 16:15 Uhr
Baku

Aserbaidschanische Polizei verhindert Protest zum Song Contest

Nach Eintreffen der ersten Gäste zum Eurovision Song Contest hat die aserbaidschanische Polizei in Baku spontane Proteste von Regierungsgegnern verhindert. Mindestens zehn Menschen seien bei der nicht genehmigten Kundgebung in der Hauptstadt abgeführt worden, berichteten Medien. Reporter der unabhängigen Agentur Turan sprachen von einem wahllosen Vorgehen der Sicherheitskräfte. Der Oppositionsführer Isa Gambar hatte angekündigt, die internationale Aufmerksamkeit zum ESC für die Proteste nutzen zu wollen.